Energie Balance Therapie

Mauke Behandlung bei Willi

Der 27 jährige Wallach Willi litt seit mehr als zehn Jahren an einem Maukebefall. Das Besondere daran war, dass immer nur das linke Hinterbein betroffen war. Die Problematik begann jeweils mit der Weidesaison und erst, wenn das Pferd im Herbst in den Stall kam, heilte die Haut ab. Mehrere Tierärzte und Heilpraktiker hatten keine Lösung für dieses Problem.

Der Befund zeigte eine energetische Unterversorgung in der Hinterhand. An der Kastrationsnarbe war eine deutliche Kälteabstrahlung zu spüren. Nicht selten beeinträchtigen Narben und Brandzeichen den Energiefluss! Es war notwendig, den Energiefluss im hinteren Pferd zu stärken und Blockaden aufzulösen. Dazu wendete ich an den beiden ersten Terminen eine APM-Behandlung an, die die Energie im hinteren Pferd konzentriert. Das gab dem Organismus den initialen Impuls zur Heilung. Später sorgte ich in zwei weiteren Terminen mit einer „Ganzkörperbehandlung“ dafür, dass die Energie im gesamten Pferdekörper harmonisch verteilt wurde und gleichmäßig floss.

11. Juli 2021: Die Haut ist rund um die Fessel gereizt, zum Teil schorfig mit rissigen, nässenden und blutigen Stellen. Das Pferd mag sich am unteren Bein nicht anfassen lassen.


14. Juli 2021: Die Haut ist deutlich weniger gereizt, die vielen kleinen Schorfpickelchen sind inzwischen abgefallen, darunter ist die Haut trocken. Die Risse in den großen Schorfstellen sind ebenfalls trocken. 

5. August 2021: Bis auf einen kleinen hartnäckigen Rest ist die Mauke komplett abgeheilt. Die Haut ist nicht mehr gereizt, es sind wieder Haare gewachsen und er lässt sich ohne Probleme an der Fessel anfassen.